top of page

Um Schildkröten nachziehen zu können braucht es viel Leibe und Erfahrung. Auch Stromkosten, sowie Kosten für die vorgeschriebenen CITES Bescheinigungen fallen an. Vor allem aber kostet es viel Liebe, Geduld und auch Zeit. Die Trennung von Tieren, die bereits einige Jahre von mir liebevoll gepflegt werden, ist meist sehr schmerzhaft.

Damit es den Tiere bei Ihnen gut geht bin stets bemüht, Ihnen eine optimale Beratung vor und auch nach dem Kauf zu bieten.
 

Bitte respektieren Sie, dass meine Preise nicht verhandelbar sind.

Da meine Schildkröten vom ersten Lebensjahr eine Winterstarre halten dürfen und nach dem Aufwachen noch ein wenig beobachtet werden um den Gesundheitszustand besser beurteilen zu können, stehen meine Tiere ab Anfang April zur Weitergabe zu Verfügung. 
 

Da die Kalabrische Landschildkröte weit weniger Eier legt als die aus Sardinien stammenden Tiere, sind die "Kalbarier" etwas teurer. 

Hier finden Sie die aktuelle Preisliste: 

bottom of page